Herzlich willkommen zu unserer neuen Konzertreihe

Auf eine Reise nach Persien, Indien, China und Japan laden wir, Alexandra von der Weth und mein musikalischer Partner Roland Techet ein. Die Konzertreihe „West-Östlicher Divan“ spannt einen Bogen vom Okzident über den Orient bis nach Fernost.

 

Jeder der vier Konzertabende, die im Zeitraum vom 10. Oktober 2019 bis zum 23. Januar 2020 in Düsseldorf stattfinden, soll musikalische Brücken bauen und die Grenzen und Mauern zwischen  Kulturen, Sprachen und Religionen überwinden. Namhafte Interpreten konnten für die Konzertreihe gewonnen werden: Der Schauspieler und Sprecher Bernt Hahn als Erzähler, der Tenor Corby Welch, der Bariton Michael Adair, Mitglieder des Sinfonie-Orchesters des WDR, wie den ersten Solo-Flötisten Michael Faust, der Perkussionist des WDR-Sinfonieorchesters Johannes Wippermann, der Primarius des Asasello-Quartetts Rostislav Kozhevnikov sowie Mitglieder des Ensembles Musikfabrik NRW.

 

Der vierte Konzertabend der Reihe führt am 23. Januar 2020 nach Japan, Thema: Die Poesie der Stille. Der Abend reflektiert Zen und die Erkenntnis des Seins in der Anschauung der Natur. Zu hören sind Rezitationen klassischer japanischer literarischer Formen wie Rengas, Haikus und Tankas. Die Zuhörerschaft wird verzaubert durch die Musik von Claude Debussy, Toshio Hosokawa und Tōru Takemitsu.
Alexandra von der Weth (Sopran), Michael Faust (Flöte), Emily Hoile (Harfe), Roland Techet (Klavier und musikalische Leitung) und Bernt Hahn (Erzähler) stehen an diesem Abend auf der Bühne des Palais Wittgenstein.
Tickets gibt es hier.

 

 

 

 

 

Zauberinnen, Dämoninnen

Der vierte Abend meiner Konzertreihe steht an. Diesmal geht es um das Teuflische und Dämonische im Weiblichen.

Vertreterinnen dieses Rollentypus` sind an diesem Abend die Lady Macbeth, Medea und die Zauberin Alcina.

Hören Sie Ausschnitte und Szenen aus den Opern Alcina von G. F. Händel, Medea von L. Cherubini und Macbeth von G. Verdi.

 

Alexandra von der Weth, Sopran

Roland Techet, Piano

mit uns Künstlern spricht und streitet Dr. Stefan Plasa, Uni Bonn

 

Mittwoch, 14. November 19.00 im Joseph-Woelfl-Haus Bonn-Lessenich

Eintritt 15 Euro/erm. 10 Euro

Tickets Reservierungen unter alexandravonderweth.de oder plasa@uni-bonn.de


 

3. Konzert der Besonderen Reihe in der Spielzeit 2018/2019

25.11.18  18.00

intercommunicazione. für Bernd Alois Zimmermann

PROGRAMM

Bernd Alois Zimmermann
Sonate für Violine und Klavier
Fünf Lieder für mittlere Stimme und Klavier
„Intercommunicazione“ per violoncello e pianoforte
Drei geistliche Lieder nach Texten von Ernst Bertram
„Presence“ Ballet blanc en cinq scènes

 

 
Uhrzeit 18.00 Uhr
Ort Museum Kurhaus Kleve
Tiergartenstraße 41
47533 Kleve
Telefon: 0 28 21 / 7 50 10

Kirchentöne Musik zum Abend

Freitag, 16. November 2018

Requiem für einen polnischen Jungen

Antoniterkirche, Schildergasse 57, 50667 Köln

Alexandra von der Weth, Sopran

Orchester, Kantorei Coro Spirito

Leitung Mechthild Brand

Eintritt 12/8 Euro

Termine 2018

11. Oktober 2018, 20.00   Palais Wittgenstein, Düsseldorf

 Die Frauen im Werk Richard Wagners, Erlöserinnen: Isolde, Senta

Auszüge aus Tristan und Isolde und Der fliegende Holländer von Richard Wagner

 

Alexandra von der Weth, Sopran

Roswitha Christina Müller, Mezzo-Sopran

Roland Techet, Piano

Dr. Stefan Plasa, Moderation

 

 

17.01.2018

Richard Wagner und die Frauen

Gesprächskonzert mit Alexandra von der Weth, Sopran und Roland Techet, Klavier

Auszüge aus Tristan und Isolde, Der fliegende Holländer und Parsifal.

Moderation: Dr. Stefan Plasa, Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.

19 Uhr, Woelfl-Haus, Bonn.

 

26./27.01.2018

Eröffnungskonzert am 26.01.2018, 19.30 Uhr, im Rahmen des Symposiums für Musikermedizin (Veranstalter: Medico Arte e.V. Köln) mit Arien und Duetten von Wolfgang Amadeus Mozart, gemeinsam mit Dr. Ulrike Kaltenbrunner.

Ort: Klinikum Köln-Holweide.

 

21.02.2018

Je suis Paris - Frankreich und die Revolution

Gesprächskonzert und Liederabend, mit Liedern u.a. von Hector Berlioz, Claude Debussy und Eric Satie.

Klavier: Roland Techet.

Moderation und Diskussion: Prof. Dr. Margit Haider-Dechant, Dr. Stefan Plasa.

Ort: Woelfl-Haus, Bonn. Beginn: 19 Uhr.

 

14.03.2018

Auf der Suche nach der verlorenen Zeit - Marcel Proust und die Musik

Lesung und Liederabend, mit Liedern von Claude Debussy.

Klavier: Roland Techet.

Sprecher: Bernt Hahn.

Ort: Woelfl-Haus, Bonn. Beginn: 19 Uhr.

 

06.06.2018

Friedrich Nietzsche: Also sprach Zarathustra.

Lesung und kammermusikalischer Abend. Alexandra von der Weth singt "Oh Mensch! Gib Acht!" (4. Satz der 3. Sinfonie von Gustav Mahler).

Klavier: Roland Techet.

Sprecher: Bernt Hahn.

Ort: Woelfl-Haus, Bonn. Beginn: 19 Uhr.

 

21.06.2018

Im Rahmen des Rheinischen Kultursommers 2018

Auftaktkonzert der Gesprächskonzertreihe Die großen Frauen der Oper

"Heldinnen des Herzens" - Tragische Geliebte der italienischen Oper (Verdi und Puccini).

Arien und Szenen u.a. aus Aida und Madama Butterfly.

Als Tenorpartner wirkt mit Corby Welch.

Klavier: Roland Techet.

Ort: Palais Wittgenstein, Düsseldorf. Beginn: 20 Uhr.

 

12.07.2018

Im Rahmen des Rheinischen Kultursommers 2018

Zweiter Teil der Gesprächskonzertreihe Die großen Frauen der Oper

"Salome und ihre Schwestern: Die dunkle Seite des Weiblichen".

Szenen aus Richard Strauss' Salome, Alban Bergs Lulu und Richard Wagners Parsifal.

Klavier: Roland Techet.

Ort: Woelfl-Haus, Bonn. Beginn: 19 Uhr.

 

11.10.2018

Dritter Abend der Gesprächskonzertreihe Die großen Frauen der Oper

"Erlöserinnen".

Alexandra von der Weth singt u.a. Senta, Tannhäuser-Elisabeth, Isolde.

Klavier: Roland Techet.

Ort: Palais Wittgenstein, Düsseldorf. Beginn: 20 Uhr.

 

14.11.2018

Vierter und letzter Abend der Gesprächskonzertreihe Die großen Frauen der Oper

"Zauberinnen, Dämoninnen".

Alexandra von der Weth u.a. als Medea, Lady Macbeth und Elettra (Idomeneo).

Klavier: Roland Techet.

Ort: Woelfl-Haus, Bonn. Beginn: 19 Uhr.